In den letzten Jahren kamen verschiedenste Arten von Kreditkarten auf dem Markt mit unterschiedlichen Funktionen. Anders als die klassische Kreditkarte. Im folgenden Text werden die verschiedenen Arten von Kreditkarten und deren Funktionsweisen erklärt.

So gibt es die Chargekarte. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass der Besitzer der Kreditkarte am Monatsende eine Rechnung und als Zahlungsziel 30 Tage erhält, um die Kreditkartenabrechnung zu bezahlen. Somit erhält der Kreditkartenbesitzer einen zinslosen Kredit.

Eine weitere Kreditkarten ist die Debit-Karte. Diese hat die Eigenschaft, dass bei einer Belastung der Kreditkarte der fällige Betrag sofort in der Regel das Girokonto belastet. Dies ist die gängige EC-Karte. Der Vorteil ist, dass diese Karten gegenüber der Visa Card nicht überzogen werden können.

Eine weitere Art, die in den letzten Jahren entstand ist, ist die virtuelle Kreditkarte. Diese werden bei Interneteinkäufen genutzt. Sie haben die Funktion wie eine Kreditkarte, allerdings nur im Internet. Des Weiteren bestehen die Kartendaten aus Kreditkartennummer, Gültigkeit, Karteninhabername und der Sicherheitsprüfnummer.

Außerdem gibt es Prepaid-Kreditkarten. Diese funktionieren nach dem Prinzip, dass man das Guthaben der Karte aufladen muss, indem man einen Betrag auf die Karte überweist, so wird das Überziehen der Kreditkarte verhindert und auch nicht kreditwürdige Personen können solch eine Karte bei kreditkarten.net beantragen.